Home  ›  Artikel  ›  Der Werbeartikelmarkt wächst

Tags: ,

Der Werbeartikelmarkt wächst

Werbeartikel, so weit das Auge reicht, derzeit boomt kein Markt so gut wie dieser Bereich. Das ist auch nur logisch, wenn man sich den allgemeinen Markt anschaut, überall gibt es Umsatzeinbrüche und dagegen müssen die Firmen etwas tun. Das erreicht man am einfachsten durch Werbung, allerdings kann man heute mit einfachen Annoncen in der Zeitung nichts mehr reißen. So müssen coole und fetzige Werbespots für das Fernsehen oder das Radio her, doch das ist ein Bereich, der extrem teuer ist und gerade kleinere Firmen haben dafür nicht das nötige Budget. Hier kommt dann der Werbeartikelmarkt zum Einsatz.

Welche Artikel sind „IN“ welche „Out“

War es früher noch so, dass man mit Kugelschreibern und Feuerzeugen Kunden gewinnen oder gar halten konnte, so haben diese Werbeartikel heute ausgedient. Es muss dem Kunden da schon mehr und ein hochwertigerer Artikel geboten werden. Dabei ist die Basis von Kugelschreibern und Feuerzeugen gut durchdacht, es sind Dinge, die jeder täglich oder mehrmals täglich im Alltag braucht. Ein Artikel, der von Kunden gerne genommen wird, sind Tassen. Diese Tassen können Firmen beliebig bedrucken lassen mit ihrem Logo, der Anschrift und der Telefonnummer. Tassen bedruken lassen ist eine gängige Praxis in der Werbeartikelbranche. Wer seinen Kunden eine ganz besondere Freude machen möchte, der lässt vielleicht noch witzige Sprüche aufdrucken oder andere nette Dinge. Sogar die Namen der Belegschaft können auf den Tassen aufgedruckt werden. Wichtig zu wissen ist, dass die Tassen nicht unbedingt weiß sein müssen, es sind alle Farben des Regenbogens möglich, sogar bunte Muster und sonstige Motive. Firmen, die es ganz ausgefallen mögen, lassen die Werbegeschenke für ihre Kunden, die Tassen im Inneren bedrucken. Das kann sowohl am inneren Rand sein wie auch auf dem Boden der Tasse, ganz besonders witzige Firmen haben schon kleine Spinnen oder Fliegen in den Tassen abdrucken lassen.


Helfen Sie uns die Artikel zu verbessern Senden Sie Ihren Kommentar